Sachverständigenbüro Klaus Rauer
SachverständigenbüroKlaus Rauer

Gutachterliche Tätigkeiten

Meine Tätigkeiten sind vielschichtiger Art, z.B.

  • Unterstützung bereits in der Planungsphase eines Objekts
  • Ursachenermittlung bei eingetretenen Schadensfällen
  • Zuordnung der technischen Verantwortlichkeit(en)
  • Überprüfung des Untergrundes auf Verwendbarkeit
  • Überprüfung bereits ausgeführter Leistungen
  • Kontrollmessungen oder -prüfungen von Bodenbelägen und Fußbodenbeschichtungen

 

Nicht immer ist eine umfangreiche Ausarbeitung als Gutachten erforderlich. Je nach Notwendigkeit biete ich meine Ergebnisse (nach vorheriger Abstimmung) auch in folgenden Schriftformen an:

  • Brief
  • Kurzbericht
  • Berichterstattung
  • Prüfbericht
  • Schiedsgutachten (1)
  • Privatgutachten
  • Gerichtsgutachten

 

(1) Erläuterung

Was versteht man unter einem Schiedsgutachten?

Welche Vorteile bietet diese Form?

Welche Vorbedingungen müssen/sollten erfüllt sein?

 

  • Ein Schiedsgutachten kann zwischen Parteien vorprozessual eingeleitet werden. Als Schiedsgutachter können die Parteien jeden Dritten einsetzen, den sie für die Klärung von strittigen Fragen als neutral und als fachkompetent einstufen (z.B. Sachverständige). Der Schiedsgutachter hat -obwohl es sich eigentlich um eine private (entgegen einer gerichtlichen) Beauftragung handelt- die gleichen Pflichten wie in einer gerichtlichen Beweissicherung. Das heißt: er muss allen Parteien gleichermaßen Gehör schenken, ihre Anträge annehmen und eine neutrale Entscheidung fällen. Üblicherweise wird das durch ein schriftliches Schiedsgutachten erfolgen.
  • Die Vorteile, welches ein Schiedsgutachten bietet, sind nicht "von der Hand" zu weisen. Im Gegensatz zum Antrag auf gerichtliche Beweissicherung kann der Vorgang bei einem Schiedsgutachten in allen Punkten erheblich beschleunigt werden. Des weiteren entfallen zusätzliche Kosten für das angerufene Gericht und ggf. für eine rechtliche/anwaltliche Vertretung. Der Schiedsgutachter unterliegt den gleichen hohen Anforderungen, als hätte er seinen Auftrag von einem Gericht erhalten. Insofern wird auch das Ergebnis seiner Tätigkeit und Bewertung an dem gleichen Anspruch gemessen!
  • Als Vorbedingung sollte eine sogenannte "Schiedsabrede" zwischen den Parteien getroffen werden. Durch eine derartige Schiedsvereinbarung (auch Schiedsvertrag oder Schiedsklausel) schließen die Parteien für Rechtsstreitigkeiten aus einem Vertragsverhältnis die staatliche Gerichtsbarkeit aus und einigen sich auf eine Entscheidung durch ein Schiedsgericht. Die Schiedsvereinbarung muss nach deutschem und österreichischem Recht schriftlich erfolgen und kann bereits bei Vertragsschluss, nachträglich zu einem bestimmten Vertrag oder auch erst für einen bereits entstandenen Konflikt geschlossen werden. 

(Quelle hierzu: WIKIPEDIA)

Kosten

Die Kosten für die gutachterlichen Tätigkeiten richten sich

a) nach dem zu betreibenden, tatsächlichen Aufwand

b) nach den aktuellen Büro-Kostensätzen (bitte anfordern)

 

- Alle Maßnahmen, die zusätzliche Kosten verursachen, werden

  vorab mit dem Auftraggeber abgestimmt.

- Reisekosten zu Objekten, die eine Anfahrt >300km erfordern,

  werden als (kostengünstigere) Pauschale abgerechnet.

Klaus Rauer

Kontaktieren Sie mich unter

 

Tel.:      0261-703142

Mobil:  0171-5260999

Skype: [klara_germany]

 

oder nutzen Sie das Kontaktformular unter KONTAKT

Bürozeiten

Mo. bis Fr.

08:00 - 19:00 Uhr

FUSSBODEN ATLAS - Partner
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sachverständigenbüro
Klaus Rauer